Internet World

T+S - Overview 2019

Die INTERNET WORLD EXPO zeigte in ihren Hallen nicht nur spannende Lösungen und Dienstleistungen für den Handel, sondern bot auf ihren diversen Infobühnen auch jede Menge praxisnahes Know-How für viele Fragestellungen zum Daily Business im Retail. Es gab Vorträge über viele Themen aus den Bereichen E-Commerce & E-Commerce-Dienstleistungen, Omnichannel, Online Marketing sowie Personalisierung, SEO & SEA,  Payment, Logistik & Fulfillment aber auch zum Thema Infrastruktur. Hier ein kurzer Auszug des Themenportfolios:

E-Commerce

  • 50 % Uplift dank kanalübergreifender Echtzeitpersonalisierung?
  • Mit KI Preise intelligent steuern
  • Langfristige Steigerung des Shopping-Umsatzes – Automatisierung als Chance
  • Künstliche Intelligenz und Big Data – Anwendungsbeispiele für Online-Shops
  • Go Customer Centric or Go Home. Die Relevanz von starker Kundenbindung.
  • Amazon gegen den Rest der Welt – Transactional vs. Experience Driven Commerce

Online Marketing

  • Mehr Sichtbarkeit im Web durch Micro Influencer
  • Der optimale Checkout-Prozess – 10 Tipps für mehr Conversion
  • Measuring Marketing Impact
  • Meet your new customer at the checkout with loopingo!
  • „10 Umsatz-Treiber & Conversion-Hacks für Ihren Online-Shop“ – E-Mail-Marketing-Trends
  • Vom E-Mail-Marketing zum kundenzentrierten und datenbasierten Cross-Channel-Marketing

Payment

  • Absicherung gegen Betrug – Erfahrungen aus der Praxis
  • Ihre Chance auf mehr Umsatz: Der Ratenkauf macht’s möglich
  • Mit sicheren Zahlungsarten im Omnichannel den Umsatz steigern
  • Der SCHUFA-FraudPreCheck – Ein wirkungsvolles Mittel zur Betrugsprävention im digitalen Zeitalter
  • Inkasso 20.20: Kombination von Mensch und Maschine für intelligentes Forderungsmanagement am Puls der Zeit
  • Omnichannel-Shopping mit Alipay & WeChat Pay

eLogistic

  • Warum Sie als E-Commerce & Omnichannel Player ohne Logistikstrategie gegen Wettbewerber verlieren
  • Leitfaden für die Zusammenarbeit mit alternativen Zustelldiensten
  • Internationalisierung im E-Commerce
  • „ShareHouse – der digitale Marktplatz für Lagerflächen“
  • Schnell wie ein Hase, clever wie ein Fuchs – wie die SmartMaps-Plattform Ihr Business erfolgreich macht
  • Erfolgreiches Omnichannel Retailing dank Unified-Commerce-Plattform & -Logistikansätze

Drupa 2020

</p> <h3>T+S auf der drupa</h3> <p>

Globaler Trend-Report

Weltweit bezeichneten 40 % der Druckdienstleister die wirtschaftliche Situation ihres Unternehmens im Jahr 2018 als „gut“, 13 % hingegen als „schlecht“; 47 % antworteten mit „zufriedenstellend“. Daraus ergibt sich ein positiver Saldo von 27 %. Bei den Maschinenbauern/Zulieferern liegt der positive Saldo bei 19 %. Beide Gruppen zeigen sich also auch weiterhin optimistisch: Etwa die Hälfte geht davon aus, dass sich die Lage im Jahr 2019 verbessern wird.

Hinzukommt, dass die Ergebnisse sich je nach Region und Markt stark unterscheiden. Eine starke Wachstumsregion ist weiterhin Nordamerika und auch Europa und Australien wachsen beständig. Auf der anderen Seite beobachten wir eine verhaltene Entwicklung in Asien, dem Mittleren Osten sowie Zentral- und Südamerika, während Afrika von Rückgängen gekennzeichnet ist.

Schauen wir auf die Marktsegmente, erkennen wir, dass der Verpackungs- und Funktionsdruck weiteres Wachstum verzeichnen. Der Akzidenzdruck sowie der Publikationsdruck – ausgenommen im Bereich des Buchdrucks – erfahren eher Zurückhaltung.

Bei den Investitionsausgaben zeigt sich weiterhin ein positives Klima:
41 % der Druckdienstleister gaben für das Jahr 2018 im Vergleich zu 2017 einen höheren Investitionsaufwand an, während lediglich 15 % geringere Investitionen vermeldeten. Insgesamt stiegen die Investitionsausgaben in allen Regionen außer Afrika. Betrachtet man die einzelnen Marktsegmente zeigen sich Dienstleister insbesondere im Verpackungsdruck und im Funktionsdruck zuversichtlich, wohingegen sie sich im Akzidenzdruck und Publikationsdruck eher zurückhaltend äußerten. Ein ähnliches Muster ließ sich auch bei den Maschinenbauern/Zulieferern erkennen.

Bei den Investitionszielen der Druckdienstleister steht für das Jahr 2019 Weiterverarbeitung an erster Stelle, gefolgt von Drucktechnologie und PrePress/Workflow/MIS. Im Bereich Drucktechnologie ist der digitale Toner-Farbdruck mit Einzelblattzufuhr die am häufigsten genannte Investition in beinahe allen Märkten. Eine Ausnahme bildet der Verpackungsdruck – hier steht der Bogenoffset im Fokus der Investitionen. Im Digitaldruck erstellte Produkte und Applikationen im Verpackungsbereich stiegen übergreifend um 5%, ausgenommen davon sind Etiketten, die bereits zu 40% im Digitaldruck hergestellt werden.